Wir über uns

Kurzporträt über unseren Verein

52 aktive Aarefischer gründeten am 28. November 1921 im Restaurant Krone zu Aarau den „Angelverein Aarau und Umgebung“. Dreizehn Jahre später beschloss die Generalversammlung 1933, dass der Verein künftig Fischerzunft Aarau heissen soll. Heute zählt unser Verein rund 150 Mitglieder.
Gemäss Statuten bezweckt die Fischerzunft Aarau die Wahrung und Förderung aller mit der Fischerei zusammenhängenden, ideellen und wirtschaftlichen Interessen, die Förderung des qualitativen und qualitativen Gewässerschutzes sowie die Pflege kameradschaftlicher Beziehungen zwischen den Mitgliedern.
Diesen drei Hauptpunkten wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Geht es doch heute nicht mehr um Fische zu fangen, um die Familie ernähren zu können. Vielmehr gilt die Aufmerksamkeit der Erhaltung und Förderung der Natur, insbesondere unserer schönen Aarelandschaft mit seinen Land- und im speziellen Wasserbewohner.
Dies bewog die Fischerzunft Aarau 1998 die Pacht des „Chugelfangweiher“ sowie den Roggenhausenbach zu übernehmen.

Neben verschiedenen Anlässen, die vorwiegend zur Förderung der Kameradschaft dienen, beteiligt sich die Fischerzunft alljährlich mit einem Grossaufgebot an der „Aareputzete“. An diesem Tag werden durch alle Fischereivereine zwischen Aarau und Brugg, z.T. mit Unterstützung von Tauchern und Mitarbeitern der Kraftwerksbetreiber, die Aareufer von zivilisationsbedingtem Unrat befreit.
Ein Hauptereignis bildet seit Jahrzehnten das traditionelle Fischessen, das durch eine kreative Pause 2006 im Folgejahr mit neuen Ideen, erfolgreich seine Fortsetzung fand.

Im Juni 1993 schlossen sich die Fischereivereine von Aarau bis Brugg zu den „Vereinigten Fischereivereinen Aarau-Brugg“ (VFAB) zusammen. Die sieben angeschlossenen Vereine, wovon die Fischerzunft Aarau auch dazugehört, sind die Pächter der Aarereviere 15 bis 19, die eine Strecke von Brugg bis an die Kantonsgrenze AG/SO in Aarau bildet.

Weitere Informationen über unser vielseitiges Vereinsleben oder bei Interesse einer Mitgliedschaft findest du auf dieser Website. Fragen können auch direkt an unseren Präsidenten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden.